Der Hofgarten

in Eichstätt im Naturpark Altmühltal



Stechpalme
oder
Stechhülse (Ilex aquifolium)

Immergrüner, 2 bis 10 m hoher, Strauch oder kleiner Baum im Unterwuchs von Wäldern oder an den Waldrändern. Heimat: Europa, Nordafrika und Kleinasien bis China. In Deutschland vor allem im Rheingebiet und am Bodensee vorkommend. Blätter bis in etwa 1,50 m Höhe gegen den Tierfraß mit kräftigen Dornen besetzt, an höheren Ästen kaum Dornen. Die kleinen Blüten erscheinen im Mai bis Juni. Im Herbst schmückt sich die Stechpalme mit roten Beeren. In der Regel sind Stechpalme mit roten Beeren. In der Regel sind Stechpalme zweihäusig, es gibt also männliche und weibliche Pflanzen. Die Gärtner haben viele, meist kleinwüchsige, Zierformen gezüchtet.


Stechpalme in Eichstätt im Altmühltal