Natur - Lehrpfad "Kaisinger Tal"

in Greding im Naturpark Altmühltal



Schachbrett (Melanargia galathea)

Dieser Schmetterling ist in ganz Mittel- und Südeuropa recht weitverbreitet. Man trifft ihn in blumenreichem Grasland bis in etwa 2.000 m Höhe an. Das Weibchen legt seine Eier im Flug ab. Die Raupen des Schachbretts fressen im Frühling hauptsächlich nachts und verpuppen sich am Erdboden.


Tagfalter Schachbrett bei Greding im Altmühltal


Spannweite:4,6 - 5,6 cm
Beschreibung:schwarz mit großen, weißen, manchmal gelblichen Flecken. Unterseiteähnlich, heller, mit mehreren, kleinen Augenflecken. Geschlechter gleich.
Überwinterung:Raupe
Flugzeit:Frühsommer

Fraßpflanzen der Raupe: 

verschiedene Gräser